Zum Hauptinhalt springen

Institution vor dem zweiten Grounding

Die finanziell gebeutelten Kloten Flyers brauchen in diesem Sommer einen Neuanfang.

Ernüchterung bei den Flyers: Nicht nur die Spieler stehen in Kloten vor einer ungewissen Zukunft.
Ernüchterung bei den Flyers: Nicht nur die Spieler stehen in Kloten vor einer ungewissen Zukunft.
Keystone

Während die ZSC Lions am Mittwoch ihre Titelfreude zelebrierten, boten Exponenten der Kloten Flyers in Zürich ein eher erbärmliches Schauspiel. Sie jonglierten mit Zahlen, bemühten Durchhalteparolen vor dem Jahresabschluss. Bei der Präsentation seines designierten und schon wieder ausgeschiedenen Nachfolgers Adrian Fetscherin hatte Präsident Jürg Bircher von einer wahrscheinlich erfolgreichen Kapitalerhöhung mit gegen zwei Millionen Franken gesprochen. Neun Wochen später waren laut Bircher nur noch knapp über 800'000 Franken gezeichnet. Der Liquiditätsengpass ist dramatisch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.