Ist dieses Cunti-Interview der Mutmacher für den SCB?

Als Lugano-Spieler prophezeite Luca Cunti vor einem Jahr das Bieler Scheitern. Jetzt liegt Biel gegen Bern 2:0 vorne.

Letztes Jahr prophezeite Luca Cunti den Bieler Einbruch. Jetzt liegt mit den Seeländern sein zukünftiges Team im Halbfinal vorne. (Video: SRF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er musste es ja irgendwie sagen, als er in der Halbfinal-Serie 0:2 hinten lag. Also tat es der damalige Lugano-Spieler Luca Cunti: «Die werden schon noch einbrechen», prophezeite er vor den Mikrofonen des Schweizer Fernsehens. Die, das ist der EHC Biel, die Seeländer trafen im letztjährigen Playoff-Halbfinal auf Lugano. Und siehe da, Cunti hatte recht, die Tessiner gewannen die Serie und zogen in den Final gegen die ZSC Lions ein.

Vielleicht sollten die Berner aus Cuntis Aussagen Mut fassen und an die Wende gegen die Bieler glauben. Ob Cunti seinem neuen Team die Daumen drückt ist nicht bekannt. Ab kommender Saison wird er das Trikot der Seeländer überstreifen.

(mro)

Erstellt: 30.03.2019, 11:29 Uhr

Artikel zum Thema

Biel und Lausanne mit Siegen nach Overtime

Der SC Bern verliert nach Verlängerung 3:2 und damit auch Spiel 2, Lausanne gleicht die Serie durch einen Treffer in der Overtime aus. Mehr...

Biel und Zug legen in den Serien vor

Video Der EHC Biel schafft im ersten Spiel des Playoff-Halbfinals gegen den SC Bern das Break. Der EV Zug wird seiner Favoritenrolle gegen Lausanne gerecht. Mehr...

EHC Biel düpiert SCB, EVZ legt vor

In den ersten Halbfinalduellen verliert der SC Bern zu Hause gegen Biel 2:4. Derweil gewinnt Zug gegen den HC Lausanne 3:1. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Blumen-Idylle: In Kathmandu, Nepal, fliegt ein Sommervogel von Blüte zu Blüte. (8. November 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...