Zum Hauptinhalt springen

Lettland setzt sich durch

Im Duell der beiden davor punktlosen Teams in der «Schweizer» Gruppe qualifizierten sich die Letten mit einem Erfolg gegen Italien für die Zwsichenrunde.

Nervenaufreibend: Die lettischen Fans litten mit ihrem Team mit.
Nervenaufreibend: Die lettischen Fans litten mit ihrem Team mit.
Reuters

Die bisher noch sieglosen Letten - unter anderem verloren sie gegen die Schweiz 1:3 - kamen gegen Aufsteiger Italien nach einem langsamen Start zu einem letztlich komfortablen 5:2-Sieg. Nicht unerwartet müssen die Italiener nach der dritten Niederlage in die Abstiegsrunde.

Den wegweisenden Treffer zur 3:1-Führung für Lettland erzielte Arwids Rekis Anfang des dritten Drittels im Powerplay. Italien kam durch Giulio Scandella zwar noch einmal auf 2:3 heran, zu mehr reichte es dem Team von Trainer Rick Cornaccio aber nicht mehr. In der Schlussphase machte Doppeltorschütze Kaspars Daugawins und Martins Karsums alles klar.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch