Zum Hauptinhalt springen

Lugano wirbelt, die ZSC Lions jubeln

Die Zürcher siegen in der Resega dank Ryan Kellers Overtime-Tor 3:2.

Die Entscheidung: Ryan Keller bejubelt seinen entscheidenden Treffer.
Die Entscheidung: Ryan Keller bejubelt seinen entscheidenden Treffer.
Keystone

Das hat man schon lange nicht mehr gesehen. Die ZSC Lions, die ja selbst ziemlich schnell auf den Schlittschuhen sind, wurden von Lugano im Klassiker phasenweise schwindlig gespielt. Vielleicht sollten die Zürcher Schals anziehen, damit sie sich nicht erkälteten, meinte ein zynischer Beobachter in der zweiten Pause. Doch am Schluss waren es die Lions, die lachten. Keller erwischte Merzlinkins in der 3. Minute der Overtime mit einem satten Schuss zum 3:2 – und plötzlich war es in der mit 5634 Zuschauern gut besetzten und stimmungsgeladenen Resega, als hätte jemand den Stecker gezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.