Nationalteam macht den Ribéry

Nach dem Einzug in den WM-Halbfinal muss bei den Schweizern die Freude raus. Sie jubeln so, wie es kürzlich ein bekannter Franzose tat.

Spass muss sein: Die Schweizer Eishockeyaner nach ihrem grossen Sieg gegen Finnland. (Video: SRF/Tamedia)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es war eine sensationelle Leistung des Schweizer Nationalteams beim 3:2-Sieg im WM-Viertelfinal gegen Finnland. Der Halbfinaleinzug war mehr als verdient. Da darf man stolz sein und natürlich auch mal jubeln. Jubeln? Da war doch kürzlich was...

Ja genau, der unbeholfene, oder eben doch absichtlich tolpatschige Ausbruch von Fussballstar Franck Ribéry an der Meisterfeier des deutschen Rekordmeisters Bayern München machte kürzlich im Netz die Runde. Die Schweizer Eishockeyprofis haben diese Show offensichtlich auch mitbekommen und zeigten in den Katakomben der Jyske Bank Boxen in Herning, dass sie sich ähnlich schelmisch freuen können wie der Franzose. Aber schauen Sie selbst. (hua)

Erstellt: 18.05.2018, 09:10 Uhr

Artikel zum Thema

Ribérys Meisterstück oder Meisterflop?

Video In den sozialen Medien macht ein unterhaltsames Video von Franck Ribéry von der Bayern-Meisterfeier die Runde. Mehr...

«Das zweite Ziel ist erreicht, jetzt gehts ums nächste»

Was kommt noch an der WM? Die Reaktionen der Schweizer nach dem 3:2-Sieg gegen Finnland. Mehr...

Die drei Tore zum historischen Erfolg

Video Enzo Corvi, Joël Vermin und Gregory Hofmann schiessen das Schweizer Nationalteam im WM-Viertelfinal gegen Finnland zum Sieg. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Geldblog Investieren Sie 3.-Säule-Gelder vorsichtig!

Mamablog Papas Notenverweigerung

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...