Zum Hauptinhalt springen

Nati-Rücktritt von Vauclair

Nationaltrainer Ralph Krueger hat 40 Mann aufgeboten. Erstmals dabei ist ZSC-Stürmer Ryan Gardner.

Verstärkung: Ryan Gardner hat seit Mai den Schweizer Pass und wird in Zukunft für die Nati stürmen.
Verstärkung: Ryan Gardner hat seit Mai den Schweizer Pass und wird in Zukunft für die Nati stürmen.
Keystone

Rund ein halbes Jahr vor der WM in der Schweiz hat Nationaltrainer Ralph Krueger den Nati-Captain bestimmt. Wie bereits in der letzten Saison wird der Fribourger Sandy Jeannin dieses Amt übernehmen. So früh wurde in der Ära Krueger noch nie ein Captain bestimmt. Bisher wurde diese Nominierung immer erst kurz vor der Weltmeisterschaft bekannt gegeben.

Ausserdem gab Julien Vauclair seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt. Der 29-jährige Verteidiger von Lugano bestritt 147 Spiele für die Schweiz.

Ralph Krueger stellte während der Nationalteam-Medienkonferenz in Bern drei Neulinge in seinem erweiterten Kader vor. Es handelt sich dabei um Ryan Gardner von den ZSC Lions, der den Schweizer Pass im Mai erhalten hat. Zudem gehören Davos-Torhüter Leonardo Genoni und der Langnauer Matthias Bieber zum Nati-Kader.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch