Zum Hauptinhalt springen

Penaltys im Playoff: Die Schweiz steht alleine da

Die Schweiz ist ein Sonderfall, und zwar auch im Eishockey. Keine andere ernst zu nehmende Liga erkürt im Playoff den Sieger, falls nötig, im Penaltyschiessen.

Gescheitert: Auch Löwe Patrik Bärtschi kann den magistralen HCD-Goalie Leonardo Genoni im Penaltykrimi bezwingen.
Gescheitert: Auch Löwe Patrik Bärtschi kann den magistralen HCD-Goalie Leonardo Genoni im Penaltykrimi bezwingen.
Keystone

In der NHL, der AHL, der KHL, der DEL, der Elitserien (Sd), der SM-Liiga (Fi) und der Extraliga (Tsch) wird im Playoff bei Unentschieden gespielt, bis aus dem Spiel heraus ein Tor fällt. Nicht in der Schweiz. Da entscheidet nach 20 Minuten Overtime ohne Tor das Penaltyschiessen. Wieso? «Sportlich sind sich alle einig, dass es besser wäre, das Penaltyschiessen im Playoff abzuschaffen», sagt Liga-Direktor Ueli Schwarz. «Doch es geht ums liebe Geld.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.