Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Teenager kämpft um ein WM-Ticket

Trainer Sean Simpson hat im Hinblick auf die WM in Minsk sein Kader angepasst. Mit Kevin Fiala rückt ein talentierter Teenager in den Kreis des Eishockey-Nationalteams ein.

Talent im Nationalteam: Der erst 17-jährige Kevin Fiala erhält eine Bewährungschance.
Talent im Nationalteam: Der erst 17-jährige Kevin Fiala erhält eine Bewährungschance.
www.hv71.com

Sean Simpson ist bei seiner letzten Mission für das Schweizer Eishockey fürwahr nicht zu beneiden. Über das Wochenende hat er im Hinblick auf die A-WM im weissrussischen Minsk weitere prominente Absagen erhalten. Goalie Martin Gerber, Patrick von Gunten (beide Kloten Flyers), Severin Blindenbacher und Morris Trachsler (beide Meister ZSC Lions) sagten dem Nationalcoach aus diversen Gründen ab, dazu verletzte sich am Freitag gegen Tschechien Offensivverteidiger Julien Vauclair (Lugano). Bis am Mittwoch wird klar sein, ob der Routinier mit seiner in Neuenburg erlittenen Hirnerschütterung an der WM dabei sein kann oder nicht. Erstaunlicherweise verzichtet der abtretende Personalchef auf ZSC-Verteidiger Patrick Geering, der mit seiner soliden und konstanten Spielweise die Beobachter überzeugte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.