Zum Hauptinhalt springen

Seger bleibt dem ZSC treu

Die ZSC Lions verlängern mit ihrem Captain Mathias Seger um ein Jahr bis zum Saisonende 2016/17.

fal
Der Captain hat verlängert: Mathias Seger verteidigt bis zum Frühling 2017 für die ZSC Lions.
Der Captain hat verlängert: Mathias Seger verteidigt bis zum Frühling 2017 für die ZSC Lions.
Keystone

Mathias Seger bleibt den ZSC Lions treu. Der Verteidiger trägt seit der Saison 1999/2000 das Dress der Zürcher. In dieser Zeit bestritt er total 907 Partien für die Löwen (416 Skorerpunkte). Mit dem ZSC gewann Seger fünfmal den Schweizermeistertitel und 2009 sowohl die Champions Hockey League als auch den Victoria Cup. Insgesamt absolvierte der 38-jährige Ostschweizer 1048 Spiele in der Nationalliga A (449 Skorerpunkte). Im sogenannten 1000er-Club befinden sich nur vier weitere Akteure (Ivo Rüthemann, Gil Montandon, Martin Steinegger, Reto von Arx).

Mit der Schweizer Nationalmannschaft nahm Seger bisher an 16 WM-Turnieren teil. 2013 feierte er den grössten Erfolg, als die Schweiz an der Weltmeisterschaft bis in den Final vorstiess und schliesslich den zweiten Rang belegte. Gesamthaft schnürte der Verteidiger seine Schlittschuhe 305-mal für die A-Nati. Damit ist er Rekordnationalspieler.

Für seine ausserordentlichen Erfolge und Leistungen wurde Seger kürzlich mit dem Sportpreis der Stadt Zürich 2015 ausgezeichnet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch