So trifft Nico Hischier an seinem 20. Geburtstag

Der Schweizer NHL-Söldner macht sich selber ein Geschenk. Er bringt New Jersey nach 65 Sekunden mit einem schönen Tor in Führung.

Nico Hischier zeigt sich an seinem 20. Geburtstag treffsicher: Der Walliser nutzt die Vorlage von Kyle Palmieri eiskalt. (Video: NHL)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der NHL setzten die New Jersey Devils in der Nacht auf Samstag ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fort. Beim 3:2-Sieg nach Penaltyschiessen auswärts gegen die Arizona Coyotes feierte das Team mit dem Schweizer Nico Hischier den fünften Erfolg in den letzten sieben Spielen.

Hischier konnte sich gleich doppelt feiern lassen. Der Walliser mit der Rückennummer 13 wurde am Freitag 20-jährig und machte den Devils-Fans sowie sich selber ein besonderes Geburtstagsgeschenk. Nach 65 Sekunden eröffnete der Center das Skore für die Gäste. Nach einem Konter mit Kyle Palmieri nutzte Hischier dessen exakten Querpass zum Führungstreffer. Arizonas Clayton Keller flog kurz nach der Schussabgabe zwar in den Torpfosten und verschob so das Gehäuse, doch der Puck wäre sowieso hinter der Linie gelandet. Goalie Darcy Kuemper blieb beim elften Saisontreffer des Nummer-1-Draft von 2017 keine Abwehrchance.

Ein sehenswertes Tor gelang auch Hischiers Teamkollege Drew Stafford. Im Penaltyschiessen lupfte er die Scheibe backhand an Kuemper vorbei ins Netz und krönte so sein 800. Spiel in der NHL mit dem Siegtreffer.

Video: Der Jubiläums-Treffer Drew Stafford glänzt in seinem 800. NHL-Spiel: Der Flügelstürmer sichert New Jersey im Penaltyschiessen mit einer Backhand-Einlage den 3:2-Sieg. (Video: NHL)

New Jerseys Torhüter Mackenzie Blackwood, der mit starken Leistungen massgeblichen Anteil am Aufschwung des Teams in den letzten Wochen hatte, musste im ersten Drittel wegen einer Verletzung ausgewechselt werden. (ddu/sda)

Erstellt: 05.01.2019, 10:02 Uhr

Artikel zum Thema

«Es ist gut, dass Nico bekannter ist als ich»

Video Sein Name ist Hischier. Aber nicht Nico, sondern Luca. So tickt der Bruder des NHL-Stars. Mehr...

«Nico ist das neue Gesicht des Schweizer Eishockeys»

Beim Berner Gastspiel der New Jersey Devils war Nico Hischier der unbestrittene Star. Obschon er beim 3:2 vergeblich einem Tor nachjagte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Blogs

Sweet Home Einfach speziell

Mamablog Unperfekter Haushalt? Perfekt!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Mit Augenringen: Kinder präsentieren in der Shougang-Eishockey-Arena Bing Dwen Dwen das Maskottchen der Winterspiele 2022 in Peking. (17. September 2019)
(Bild: Xinyu Cui/Getty Images) Mehr...