Zum Hauptinhalt springen

Später Klotener Ausgleich aberkannt

Die Flyers verloren nach dem 0:2 gegen Bern auch in Lausanne. Zu reden gab beim 1:2 der vermeintliche Ausgleich Linigers 14 Sekunden vor Schluss.

Schon nach zwei Minuten trifft Lausannes Lardi zum 1:0.
Schon nach zwei Minuten trifft Lausannes Lardi zum 1:0.
Keystone

Die Flyers erleben nach einem ausgezeichneten Saisonbeginn nun im Spätherbst eine schwächere Phase: Gegen Lausanne bezogen sie beim 1:2 die dritte Niederlage aus den letzten vier Partien. Ohne die verletzten Stammkräfte Du Bois, Bodenmann und Jenni konnten sie erneut nicht ihre gewohnte Spielkultur aufbauen, die Waadtländern waren die überzeugendere Mannschaft. Trotzdem wären die Klotener 14 Sekunde vor der Schlusssirene beinahe noch zum 2:2 gekommen. Die Schiedsrichter entschieden aber nach minutenlangem Studium, den Treffer nicht zu geben. Liniger hatte den Schuss DuPonts mit dem Schlittschuh ins Netz gelenkt.

Lausanne - Kloten Flyers 2:1 (1:0, 0:1, 1:0) Malley. - 6104 Zuschauer. - SR Prugger/Rochette, Abegglen/Kaderli. - Tore: 2. Lardi (Genoway, Bang) 1:0. 31. Herren (Vandermeer, Stancescu) 1:1. 44. Simon Fischer (Morant, Primeau) 2:1. - Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Lausanne, 6-mal 2 plus 10 Minuten (Hoffmann) gegen Kloten Flyers. Lausanne: Huet; Gobbi, Leeger; Lardi, Jannik Fischer; Morant, Genazzi; Seydoux; Froidevaux, Hytönen, Neuenschwander; Bang, Genoway, Setzinger; Antonietti, Savary, Déruns; Simon Fischer, Ulmann, Bürki; Primeau. Kloten Flyers: Gerber; Von Gunten, DuPont; Blum, Schelling; Vandermeer, Stoop; Randegger; Mueller, Santala, Bieber; Herren, Liniger, Stancescu; Bühler, Romano Lemm, Aurelio Lemm; Leone, Steinmann, Hoffmann. Bemerkungen: Lausanne ohne Augsburger, Conz und Stalder, Kloten ohne Du Bois, Bodenmann, Frick und Jenni (alle verletzt). - Timeouts: 55. Lausanne, 59. Kloten. - Kloten ab 58:23 ohne Goalie. - 60. (59:46) Tor aberkannt (Kickbewegung Liniger).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch