Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sprungers Kopf – und der Blick auf Josi

Julien Sprunger hat sich im ersten Test gegen Kanada am Kopf verletzt. Heute werden medizinische Abklärungen getroffen, ob der Gottéron-Flügel eine Hirnerschütterung erlitten hat oder nicht.
Roman Josi (Nummer 59) und die Nashville Predators liegen in der Playoff-Serie gegen die Phoenix Coyotes mit 0:2 zurück. Sollten Josi & Co nach vier Spielen bereits aus dem Stanley-Cup ausgeschieden sein, so könnte der Berner NHL-Verteidiger durchaus noch zum Schweizer WM-Team stossen.
Der Personalchef muss unpopuläre Entscheidungen treffen. Er wird mindestens zwei Spieler aus dem jetzigen Kader noch streichen. Die Aufgabe ist für Sean Simpson nicht immer einfach. Doch Selektionen durchzuführen, gehört zum Job des Nationaltrainers.
1 / 7