Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Super-Talent begeistert NHL-Scouts

Nico Hischier zeigte am «Top Prospects Game» der 40 aussichtsreichsten Draft-Kandidaten in Québec einmal mehr sein aussergewöhnliches Talent.

Der 18-jährige Center führte am «Top Prospects Game» in Québec eine Mannschaft an: Nico Hischier (r.) nach seinem Treffer gegen das «Team Cherry». (30. Januar 2107)
Der 18-jährige Center führte am «Top Prospects Game» in Québec eine Mannschaft an: Nico Hischier (r.) nach seinem Treffer gegen das «Team Cherry». (30. Januar 2107)
Getty Images/Mathieu Belanger, AFP
Der Walliser Hischier verzeichnete am Turnier der 40 besten Draft-Kandidaten neben einem Tor (Bild kurz vor dem Treffer) auch zwei Assists.
Der Walliser Hischier verzeichnete am Turnier der 40 besten Draft-Kandidaten neben einem Tor (Bild kurz vor dem Treffer) auch zwei Assists.
Getty Images/Mathieu Belanger, AFP
Hischier spielte in der Saison 15/16 zunächst beim NLB-Team Visp, wurde dann aber zum SC Bern ins NLA-Team geholt. Danach engagierten ihn die Halifax Mooseheads für die Canadian Hockey League.
Hischier spielte in der Saison 15/16 zunächst beim NLB-Team Visp, wurde dann aber zum SC Bern ins NLA-Team geholt. Danach engagierten ihn die Halifax Mooseheads für die Canadian Hockey League.
Jean-Christophe Bott, Keystone
1 / 5

Am Top Prospects Game drängen sich die Talentscouts mit ihren Notizblöcken. Nico Hischier verlor zwar mit seiner Mannschaft 5:7, der Walliser verzeichnete jedoch ein Tor und zwei Assists.

Als Belohnung wurde er zum besten Spieler der Partie gewählt. Der 18-jährige Center führte das «Team Orr» als Captain an. Auf seinem Trikot stand allerdings peinlicherweise Hischer.

Schnörkellos: Hischier zieht allein aufs Tor und düpiert den Goalie. (Video: Youtube/Sportsnetcanada)

Wahrscheinlich besser als Niederreiter

Hischier wird im kommenden Juni im NHL-Draft in Chicago mit grosser Wahrscheinlichkeit so hoch wie noch kein Schweizer zuvor berücksichtigt – Nino Niederreiter wurde 2010 als Nummer 5 gezogen. Es wird ihm gar zugetraut, die Nummer 1 zu sein. Im aktuellen Draft-Ranking ist einzig der kanadische Center Patrick Nolan höher eingestuft. Nolan führte in Québec das «Team Cherry» an und kam dabei auf zwei Assists.

Hischier hatte bereits an der letzten U20-WM mit vier Toren und drei Assists in fünf Partien brilliert. In der Juniorenliga QMJHL hat er nach 40 Spielen für die Halifax Mooseheads 33 Tore und 35 Assists auf dem Konto.

si/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch