Zum Hauptinhalt springen

Steigt Kloten freiwillig ab?

Vier Jahre nach dem Fast-Konkurs sehen sich die Kloten Flyers wieder mit Besitzerproblemen konfrontiert. Nun sind mehrere Szenarien denkbar.

Enttäuschung bei den Flyers: Sie verlieren den Playoff-Viertelfinal gegen Davos mit 0:4 – nun stehen sie vor noch grösseren Problemen.
Enttäuschung bei den Flyers: Sie verlieren den Playoff-Viertelfinal gegen Davos mit 0:4 – nun stehen sie vor noch grösseren Problemen.
Keystone

Es ist überall ein Déjà-vu bei den Flyers. Gegen Davos auf dem Eis, wo sie gestern die Saison mit dem gleichen 0:4 in der Serie beendeten wie bei ihrem letzten Playoff-Auftritt, dem Final 2014. Und auf der Geschäftsstelle: Wie vor nicht einmal einem Monat, als die Clubbesitzer im fernen Nordamerika für Schlagzeilen sorgten, ist in Kloten niemand erreichbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.