Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind keine Sklavenhalter»

Besitzer Hans-Ulrich Lehmann will den EHC Kloten wie ein Unternehmen führen – auch wenn das Spieler kostet.

Mit Hans-Ulrich Lehmann sprach Philipp Muschg
Keine Angst, sich zu exponieren: Hans-Ulrich Lehmann in seiner Hotelanlage in Zweidlen. Fotos: Reto Oeschger
Keine Angst, sich zu exponieren: Hans-Ulrich Lehmann in seiner Hotelanlage in Zweidlen. Fotos: Reto Oeschger

Als Sie im Mai den EHC kauften, kannten Sie kaum einen Spieler. Hat sich das geändert?

Ja. In der ersten Phase war ich sehr nahe beim Team, weil ich mit jedem Spieler das direkte Gespräch suchte – auch, weil es um die Lohnkürzungen ging. Heute braucht es diese Nähe nicht mehr. Und dazwischen habe ich die Mannschaft zum Biken nach Glattfelden eingeladen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen