Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Derby vor dem ersten NLA-Bully

Beim traditionellen Team-Cup in Küsnacht stehen sich am Samstag Schweizer Meister ZSC Lions und Kloten Flyers im Endspiel gegenüber.

Der Schuss passt: Roman Wick bringt die Lions gegen die Adler 1:0 in Führung.
Der Schuss passt: Roman Wick bringt die Lions gegen die Adler 1:0 in Führung.
www.zsclions.ch

Der ZSC setzte sich im zweiten Halbfinal gegen den letztjährigen Playoff-Finalisten Adler Mannheim, der von ex-Lions-Coach Harold Kreis betreut wird, knapp mit 3:2 durch. Bei den Zürchern gab der neu engagierte Kanadier Gilbert Brulé ein Comeback. Dafür verletzte sich nach einem Foul eines Adlers Löwen-Verteidiger Severin Blindenbacher. Auch Mathias Seger, Daniel Schnyder, Cyril Bühler und Luca Cunti sind beim Meister verletzt oder angeschlagen.

Im ersten Halbfinal gewann Kloten gegen den SC Bern überraschend mit 4:2. Die Flyers treffen nun im Final auf Kantonsrivale ZSC, während die Berner gegen die Adler um Rang 3 stechen.

Die Meisterschaft der NLA wird am kommenden Mittwoch mit der Partie ZSC Lions gegen SCL Tigers eröffnet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch