Zum Hauptinhalt springen

Zwei Neulinge und das süsse Leben in der Fremde

Cody Almond und Dan Fritsche wuchsen in Nordamerika auf, debütieren aber dank ihrer Vorfahren heute im Schweizer Eishockey-Nationalteam.

Guetsli statt Cookies: Cody Almond (l.) und Dan Fritsche an einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Chur. Foto: Andy Müller (Freshfocus)
Guetsli statt Cookies: Cody Almond (l.) und Dan Fritsche an einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Chur. Foto: Andy Müller (Freshfocus)

Nationalcoach Glen Hanlon hat in seiner kurzen Amtszeit schon bemerkenswert vielen Spielern zur Premiere verholfen. Beim Sichtungstermin vom ­November debütierten gleich elf aufstrebende Jünglinge. So gesehen fallen diesmal an der heimischen Arosa-Challenge die ­beiden Neuen aus dem Rahmen: Cody ­Almond (25) und Dan Fritsche (29) sind bei ihrem Debüt heute gegen Norwegen schon in fortgeschrittenem Alter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.