Zum Hauptinhalt springen

Housten Rockets verstärken sich mit dem Taiwanesen Jeremy Lin

Die Houston Rockets haben sich die Dienste von Jeremy Lin gesichert. Der 23-jährige Aufbauspieler der New York Knicks war die Entdeckung der vergangenen NBA-Saison.

Lin hat bei den Rockets einen Vertrag unterzeichnet, der ihm in den nächsten drei Jahren 25,1 Millionen Dollar einbringen wird. Sein bisheriger Verein, die New York Knicks, hätten Lin behalten können, wenn sie ihm dieselbe Lohnsumme zugesprochen hätten. Da sie darauf verzichteten, ist der Transfer perfekt.

Lins Stern ging im Februar in beeindruckender Weise auf. Aus dem Nichts kam er bei den von Verletzungssorgen geplagten Knicks zum Einsatz und gewann seine ersten sieben NBA-Spiele in Serie. Mit 136 Punkten in den ersten fünf Spielen der Karriere stellte er einen NBA-Rekord auf. Noch vor einem Jahr absolvierte der ungedraftete Taiwanese in der Sommerpause ausgerechnet für die Rockets zwei Testspiele, wurde daraufhin aber aus dem Kader gestrichen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch