Zum Hauptinhalt springen

Italiens Captain zu Al-Ahli

Nach der WM wird sich Fabio Cannavaro (36) aus dem Spitzen-Fussball verabschieden. Kurz vor der WM in Südafrika sickerte durch, dass der Captain der Azzurri im Sommer von Juventus zu Al-Ahli nach Dubai wechselt.

Juve verlängerte den Vertrag mit dem italienischen Rekord-Internationalen (132 Spiele) nicht. Er erfülle sich deshalb den Traum, einmal in Dubai zu leben, begründete der Innenverteidiger den Transfer.

Vom sportlichen Standpunkt aus betrachtet ist sein neuer Arbeitgeber ein Provinz-Verein -- zumal für einen, der 2006 den WM-Titel gewann und im gleichen Jahr zum Weltfussballer gewählt wurde. In Italien und Spanien erreichte Cannavaro vier Meistertitel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch