Zum Hauptinhalt springen

Jordan Spieth jüngster Turniersieger seit 1931

Jordan Spieth gelingt, was sogar Tiger Woods und Rory McIlroy verwehrt blieb. Bereits als Teenager gewinnt er ein Turnier auf der PGA Tour.

Jordan Spieth schrieb als jüngster Turniersieger auf der PGA-Tour seit 1931 Golf-Geschichte. Der Amerikaner gewann im Alter von 19 Jahren, 11 Monaten und 17 Tagen die John Deere Classic in Silvis im US-Bundesstaat Illinois. Er setzte sich am fünften Playoff-Loch gegen seinen Landsmann Zack Johnson und den Kanadier David Hearn durch und wird nun als viertjüngster PGA-Sieger aller Zeiten geführt.

Den letzten Sieg eines Teenagers gab es vor 82 Jahren, als Ralph Guldahl im Alter von 19 Jahren, 8 Monaten und 3 Tagen das Santa Monica Open gewann. "Ich hätte nicht gedacht, dass das so früh klappen würde", sagte Spieth nach seinem Coup.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch