Zum Hauptinhalt springen

Junger Schweizer Verteidiger verliert Platz in Anaheims NHL-Team

Der Schweizer Verteidiger Luca Sbisa (19) hat seinen Platz in der NHL bei den Anaheim Ducks vorerst verloren.

Nach acht Spielen wurde er von Headcoach Randy Carlyle aussortiert und muss die Saison womöglich im Junioren-Team der Organisation fortsetzen.

Nach 40 Partien mit Philadelphia wurde der Erstrunden-Draft im Sommer nach Kalifornien transferiert. Trotz ansprechender Eiszeit (im Schnitt 12 Minuten) fand der punktelose Zuger den Tritt bislang nicht. Schwierig war für den Neuen auch, dass die Ducks schwach zur Saison starteten und in der "Western Conference" auf Platz 13 absackten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch