Zum Hauptinhalt springen

Keine Sperre gegen Michael Rogers

Der frühere Zeitfahr-Weltmeister Michael Rogers kommt nach einem positiven Dopingtest auf Clenbuterol ohne Sperre davon.

Der Radsport-Weltverband teilte mit, es sei wahrscheinlich, dass die Substanz über in China konsumiertes Fleisch in den Körper des Australiers gelangt sei. Nach Rücksprache mit der WADA habe man von einer Sperre abgesehen. Rogers war seit 18. Dezember 2013 suspendiert.

Rogers wurde für den Japan Cup, in dem er positiv getestet worden war, disqualifiziert. Die UCI betonte, man werde bei künftigen Clenbuterol-Tests jeden Fall einzeln beurteilen und riet Fahrern und Teams, in China und Mexiko von der Konsumation von Fleisch abzusehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch