Zum Hauptinhalt springen

Kevin Kuranyi in Rio de Janeiro als Lebensretter

Diese Weihnachtsferien dürfte Kevin Kuranyi nicht so schnell vergessen. In seiner Heimat Brasilien rettet der ehemalige deutsche Internationale eine Frau vor dem Ertrinken.

Der 31-jährige Stürmer war mit zwei Freunden an einem Strand seiner Geburtsstadt Rio de Janeiro, als er die ältere Frau im Wasser verzweifelt winken und gegen die Strömung ankämpfen sah. Laut deutschen Medienberichten schwamm der Spieler von Dynamo Moskau gemeinsam mit seinem Kumpel Bernhard Weber hinaus und zog die völlig erschöpfte Frau aus dem Atlantik. "Kevin kennt das vom Fussballplatz, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu stehen. Aber in dieser Situation war das für uns beide etwas ganz Besonderes", sagte Weber der "Bild".

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch