Zum Hauptinhalt springen

Kevin Romy muss am Donnerstag zuschauen

Kevin Romy vom HC Lugano ist für das Playout-Halbfinalspiel vom Donnerstag gegen die Rapperswil-Jona Lakers gesperrt.

Der Einzelrichter der Schweizerischen Eishockey Nationalliga GmbH taxierte Romys Check gegen den Kopf von Lakers-Spieler Sven Berger in der Partie vom Dienstag als regelwidrig und gefährliche Handlung. Gegen den Stürmer der Tessiner wurde ein Verfahren eingeleitet.

Zudem ist Philipp Rytz vom HC Fribourg-Gottéron wegen der am Dienstag in der Partie gegen Davos gegen ihn verhängten Matchstrafe im Playoff-Spiel vom Donnerstag gesperrt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch