Zum Hauptinhalt springen

Kurze, aber erfolgreiche Saison für Dario Cologna

Weil er im operierten rechten Fuss Schmerzen verspürt, beendet Dario Cologna seine Saison vorzeitig. Der Doppel-Olympiasieger von Sotschi verzichtet damit auf die Rennen in Schweden.

In Falun wird die Weltcup-Saison der Langläufer am kommenden Wochenende abgeschlossen - ohne Dario Cologna.

"Ich habe mich sehr auf die Wettkämpfe in Falun gefreut, die Gesundheit steht aber an erster Stelle. Mit den beiden Goldmedaillen aus Sotschi kann ich trotz des Verletzungspechs auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken", so Dario Cologna. Der 28-jährige Bündner entschied sich zum Verzicht auf die Reise nach Falun, nachdem ihm am Dienstag im Training der Fuss erneut schmerzte.

Wegen ebendieser Beschwerden, die eine Folge seines Misstritts von Mitte November sind, hatte Cologna am Sonntag schon die 50 km in klassischer Technik in Oslo bei Rennhälfte aufgeben müssen. Cologna wird sich am Mittwoch von Andre Leumann - dem Arzt, der ihn im November operierte -, untersuchen lassen und mit ihm sowie Swiss-Ski-Teamarzt Patrik Noack die weiteren Schritte der Rehabilitation besprechen.

Auch Petter Northug beendet seine Saison vorzeitig. Der 28-jährige Norweger werde auf die Teilnahme am Weltcup-Finale in Falun verzichten, liess sein Coach Eirik Myhr Nossum verlauten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch