Zum Hauptinhalt springen

Langnau mit weiterem Schritt Richtung Ligaerhalt

Langnau ist in den Abstiegs-Playoffs nur noch zwei Siege vom Ligaerhalt entfernt.

Die Emmentaler gewannen gegen den EHC Biel vor heimischem Publikum auch die zweite Partie, und zwar 5:3.

Langnau legte ein furioses Mitteldrittel hin. Zunächst trafen Simon Moser (24.) und Curtis Murphy (25.) innerhalb von 81 Sekunden zum 2:1, dann erhöhten Aurelio Lemm (36.) sowie erneut Simon Moser (37.) mit einem weiteren Doppelschlag auf 4:1.

Die Führung der Gastgeber ging auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Zwar waren die Bieler nach dem frühen 1:0 von Gaëtan Haas (4.) optisch leicht überlegen gewesen, doch nach dem 1:1 spielte bis zur zweiten Pause nur noch Langnau. Erschwerend kam für die Seeländer hinzu, dass das Strafenverhältnis in den ersten 40 Minuten 8:1 aus ihrer Sicht lautete.

Zwar wurde die Partie im letzten Drittel nach zwei Powerplay-Treffern von Emanuel Peter (42./54.) zum 3:4 nochmals spannend, doch 32 Sekunden vor dem Ende erlöste Claudio Moggi die Emmentaler mit dem 5:3 ins leere Tor. In der 57. Minute hatte Thomas Nüssli eine gute Chance zum Ausgleich vergeben. Nach der erneuten Niederlage wird es immer wahrscheinlicher, dass das Team von Kent Ruhnke zum zweiten Mal in Serie die Ligaqualifikation bestreiten muss.

Langnau - Biel 5:3 (0:1, 4:0, 1:2).

Ilfishalle. - 5507 Zuschauer. - SR Kurmann/Massy, Arm/Küng. - Tore: 4. Gaëtan Haas 0:1. 24. (23:32) Simon Moser (Reber, Helfenstein) 1:1. 25. (24:53) Murphy (Camenzind, Simon Moser/Ausschluss Trunz) 2:1. 36. (35:08) Aurelio Lemm (Helfenstein, Bieber) 3:1. 37. (36:31) Simon Moser (Schild, Adrian Gerber) 4:1. 42. Peter (Ehrensperger, Nüssli/Ausschluss Camenzind) 4:2. 54. Peter (Ehrensperger, Nüssli/Ausschluss Blum) 4:3. 60. (59:28) Claudio Moggi (Sandro Moggi, Murphy) 5:3 (ins leere Tor). - Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Claudio Moggi) gegen Langnau, 8mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Brooks; Bordeleau.

Langnau: Benjamin Conz; Lardi, Naumenko; Blum, Gmür; Murphy, Christian Moser; Reber, Simon Lüthi; Sandro Moggi, Camenzind, Claudio Moggi; Helfenstein, Bieber, Aurelio Lemm; Kelly, Adrian Gerber, Brooks; Simon Moser, Lukas Haas, Schild.

Biel: Berra/Caminada (ab 41.); Jackman, Trunz; Seydoux, Kparghai; Steinegger, Schneeberger; Hauert, Vogt; Jinman, Bordeleau, Tschannen; Nüssli, Fata, Lötscher; Mauro Beccarelli, Peter, Ehrensperger; Deny Bärtschi, Gloor, Gaetan Haas.

Bemerkungen: Langnau ohne Flückiger, Fabian Sutter (beide verletzt), Cunti (krank) und Daigle (überzähliger Ausländer). Biel ohne Brown, Fröhlicher, Gossweiler, Meyer, Truttmann, Tschantré, Wetzel (alle verletzt), Zigerli (gesperrt) und Himelfarb (überzähliger Ausländer). - Timeout Langnau (56.). - Biel von 59:05 bis 59:28 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch