Zum Hauptinhalt springen

«Als wäre ich nochmals geboren worden»

Tadesse Abraham, der Schweizer Rekordhalter im Marathon, lernte in seiner Jugend in Eritrea, für seine Ziele zu kämpfen. Dass sein Sohn dies nicht muss, findet er mässig gut.

Heimrennen: Tadesse Abraham (36) startet heute in Bern am Grand Prix als Favorit. Foto: Raphael Moser
Heimrennen: Tadesse Abraham (36) startet heute in Bern am Grand Prix als Favorit. Foto: Raphael Moser

Herr Abraham, in welcher Sprache möchten Sie das Interview führen, auf Deutsch, Französisch oder Englisch?

Auf Deutsch, wir sind ja hier in der Deutschschweiz. Oder möchten Sie lieber auf Tigrinisch, in meiner Muttersprache? (lacht)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.