Bolt gegen alle Gold-Sprinter seit 1896

Gold im 100-Meter-Sprint geht an Usain Bolt. Wie schnell er im Vergleich zu seinen 27 Vorgängern war, zeigt diese Animation.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Usain Bolt schreibt einmal mehr Geschichte: Der Superstar aus Jamaika gewinnt als erster 100-Meter-Sprinter dreimal in Folge die Goldmedaille an Olympischen Spielen (9,81 Sekunden). Er war allerdings in Peking 2008 (9,69 Sekunden) und London 2012 (9,63 Sekunden) schneller. Zum ersten Mal seit 2000 ist damit ein Olympiasieger nicht schneller gerannt als bei den vorangegangenen Spielen.

Der Brite Allan Wells war 1980 der letzte Sprinter, dem mehr als 10 Sekunden reichten, um die Goldmedaille zu gewinnen. Zum Vergleich: Der schnellste 16-jährige US-Amerikaner von 2012 brauchte mit 10,27 Sekunden nur zwei Hundertstel länger als Wells.

Diese Entwicklung ist auf ständig verbesserte Ausrüstung, Ernährungs- und Trainingsmethoden zurückzuführen. Bereits in jungem Alter beginnt der Lauf gegen die Zeit. So lief 2012 der schnellste Achtjährige in den Staaten die 100 Meter in 13,46 Sekunden. Bei Olympia 1896 wäre er nur haarscharf an der Bronzemedaille vorbeigeschrammt. Der damalige und somit erste Olympiasieger über 100 Meter, Tom Burke, brauchte dafür 12 Sekunden – was heute einem Rückstand von mehr als 20 Metern hinter Bolt bei seinem Zieleinlauf entsprechen würde.

Damals wurde die Zeit allerdings noch von Hand gestoppt, dazu waren die Uhren nur auf Zehntelssekunden genau. Die erste elektrische Zeitmessung fand 1932 statt, allerdings nur als Experiment. Offiziell wurden die Zeiten der Handstoppung angewandt. Erst 1972 wurde die elektronische, genauere Variante der Zeitmessung offiziell eingesetzt – ein Mitgrund, wieso die Zeiten wieder etwas langsamer wurden. 1984 war Carl Lewis der erste Sprinter, der auch mit Elektronik unter 10 Sekunden blieb. Seither blieb kein 100-Meter-Gewinner an Olympia über dieser magischen Grenze.

(Tages-Anzeiger)

(Erstellt: 15.08.2016, 07:49 Uhr)

Artikel zum Thema

Usain Bolt überflügelt alle

Video Der 29-jährige Jamaikaner schafft das Triple: Nach Peking und London gewinnt Usain Bolt nun in Rio de Janeiro die dritte Goldmedaille über 100 m. Mehr...

Ein schneller Bolt und ein Weltrekord

Usain Bolt glückt die Hauptprobe für Rio. Der Sprintstar gewinnt den 200-m-Lauf in 19,89 Sekunden. Bei den Frauen wird ein 28-jähriger Weltrekord geknackt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Haben Sie grossartige Aussichten?

Altersvorsorge ist gerade für junge Schweizerinnen und Schweizer ein immer wichtigeres Thema. So geniessen Sie Ihren Ruhestand sorgenfrei.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Friede, Freude, Farbenrausch: Schülerinnen in Bhopal feiern das indische Frühlingsfest Holi. Das «Fest der Farben» ist ein ausgelassenes Spektakel, bei dem sich die Menschen mit Farbpulver und Wasser überschütten (19. März 2019).
(Bild: Sanjeev Gupta) Mehr...