Ein Sprint in die Schweizer Sportgeschichte

Mujinga Kambundji ist erst die zweite Schweizerin, die eine WM-Medaille gewinnt.

Sensationeller Sprint: Die Bernerin Mujinga Kambundji läuft an der Leichtathletik-WM in Doha über 200 Meter auf den 3. Platz. Video: SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mujinga Kambundji liess sich nicht entmutigen nach dem Tausendstel-Entscheid im 100-m-Halbfinal gegen sie. Sie sprach sehr schnell von ihrer zweiten Chance an dieser WM. Und diese hat sie am Mittwoch auf eindrückliche Art zum Coup genutzt und sich über die doppelte Distanz den grossen Traum einer WM-Medaille erfüllt. Sie ist erst die zweite Schweizerin, die eine WM-Medaille gewinnt – 22 Jahre nach Anita Weyermanns Bronze-Lauf über 1500m in Athen.

Vergessen die drei enttäuschenden 4. Ränge an der EM im letzten Jahr, in jener Saison, in der sie mit ihrem Rekord von 10,95 über 100 m in die Weltspitze lief. Kambundji hat im Lauf ihrer Karriere gelernt, an ihre Stärken zu glauben, ist trotz oder gerade wegen der häufigen Trainerwechsel selbstständig geworden und spürt meist selber, was ihr guttut.

In einer wechselvollen Saison ist die 27-Jährige erst spät in Hochform gekommen. Jetzt darf sie behaupten: alles richtig gemacht. Auch dank ihrer unerschütterlichen Zuversicht. Das Gesicht der Schweizer Leichtathletik hat sich verewigt.

Erstellt: 02.10.2019, 23:09 Uhr

Artikel zum Thema

Kambundji schafft die WM-Sensation

Die Bernerin sprintet über 200 Meter zu Bronze. Ein historischer Erfolg. Ihre Reaktion, der Lauf im Video. Mehr...

Kambundji schafft mit ihrer Klasse die Premiere

Analyse Als erste Schweizer Sprinterin steht die Bernerin am Mittwoch in einem WM-Final – über 200 m. Mehr...

Julien Wanders muss aufgeben

Mihambo glänzt als Weitsprung-Weltmeisterin +++ Abraham wird 9. im Marathon +++ Klosterhalfen gewinnt Bronze über 5000 m +++ Schweizer 4x400-m-Staffel scheitert im Vorlauf +++ Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Blumen-Idylle: In Kathmandu, Nepal, fliegt ein Sommervogel von Blüte zu Blüte. (8. November 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...