Zum Hauptinhalt springen

«Es fehlen fünf Prozent, die schwierigsten fünf»

Schweizer Sprint in die Weltspitze: In der Frauenstaffel schickt Mujinga Kambundji Schlussläuferin Salomé Kora ins Rennen. Foto: Anke Wälischmiller/imago

Wenn Sie die WM in einem Satz beschreiben sollen, wie lautet er?

An den Erwartungen von Swiss Athletics gemessen: Wie haben die 19 Athletinnen und Athleten abgeschnitten?

Welche Leistung hat Sie am meisten überrascht?

Was denken Sie, wenn Sie hören oder lesen, Lea Sprunger oder die Staffel als Fünfte hätten eine Medaille verpasst?

Was fehlt bis zur Weltspitze?

Wo gibt es noch Potenzial?

Von den 19 Athleten waren mit den beiden Stabspringerinnen und den beiden Siebenkämpferinnen nur vier Technikerinnen dabei. Warum sind es nicht mehr?

Was muss der Verband gewährleisten, damit der Aufwärtstrend anhält?

In einem Jahr findet eine EM statt – eine rosige Aussicht?