Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe gerne viele Meinungen»

Auf den monatelangen Frust folgte für Mujinga Kambundji am Samstag der Sprint über 200 Meter in die Weltspitze.

Die Freude, endlich umsetzen zu können, was sie will: Mujinga Kambundji ist in Form. Foto: Tom Kawara
Die Freude, endlich umsetzen zu können, was sie will: Mujinga Kambundji ist in Form. Foto: Tom Kawara

Sie sind über 200 Meter zu einer der schnellsten Frauen der Welt geworden. Wie weit war der Weg?

(lacht) Sehr weit. Der Prozess läuft, seit ich 2013 nach Mannheim zu Trainer Valerij Bauer ging. Ich versuchte, mich jedes Jahr zu verbessern. Den grössten Schritt aber machte ich 2017, als ich Valerji verliess. Es brauchte eine gewisse Zeit, bis ich mich selbst fand. Und ich habe das Gefühl, dass ich mich immer noch am Optimieren bin. Aber leistungsmässig bin ich weitergekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.