Zum Hauptinhalt springen

Mo Farah und seine Schreckmomente

Der Brite läuft heute Samstag über 5000 m um das dritte Double. Um so weit zu kommen, musste er an der WM zwei heikle Situationen überstehen.

Farah hat erneut Grosses vor. Foto: Reuters
Farah hat erneut Grosses vor. Foto: Reuters

Als Usain Bolt am Sonntag erstmals an dieser WM triumphierte, freute sich Mo Farah über Twitter mit ihm. Die Botschaft des britischen Lang­strecken­läufers war kurz und voller Anerkennung: «Legend!!!» Es war ein Tweet von ­Legende zu Legende, von Ausnahme­läufer zu Ausnahmesprinter, der Austausch unter den beiden Grössten, die die Leichtathletik derzeit hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.