Zum Hauptinhalt springen

Schwitzen und messen am Ende der Welt

Zu Besuch im Sportzentrum Magglingen, das für Topathleten wie Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter ein reichhaltiges Angebot bietet. Auch vor Rio wird es intensiv genutzt.

Nino Schurter torkelt, nachdem er vom Mountainbike abgestiegen ist. Den langen Speichelfaden, der von seiner Unterlippe tropft, wischt er ab – kurz ­darauf scherzt er bereits wieder. «Ein bisschen mehr hätte ich schon noch leisten können», sagt er nach dem 24 Minuten langen Test, der darin besteht, das maximale Leistungsvermögen abzurufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.