Zum Hauptinhalt springen

Leverkusen ringt Bayern Remis ab

Bayern München hat den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Die Bayern kamen am Sonntag gegen den alten und neuen Tabellenleader Bayer Leverkusen nicht über ein 1:1 hinaus.

Während die Gäste aus Leverkusen (mit Barnetta und Derdiyok) in der 13. Bundesliga-Runde die Bremer wieder vom ersten Tabellenplatz verdrängten, stagnieren die Münchner mit sechs Punkten Rückstand auf den Leader auf dem siebten Platz.

Mario Gomez hatte das Heimteam in der 8. Minute in Führung gebracht. Stefan Kiessling glich nur sechs Minuten später mit seinem neunten Saisontor aus. Bayer hatte kaum Mühe, den angestrebten Punkt gegen offensiv weitgehend einfallslose und nun schon seit vier Pflichtspielen sieglose Bayern zu erobern. Nach dem Schlusspfiff gab es laute Pfiffe für die Münchner Profis.

Kurztelegramme der Spiele vom Sonntag.

Bayern München - Bayer Leverkusen 1:1 (1:1). - Tore: 8. Gomez 1:0. 14. Kiessling 1:1. - Leverkusen mit Derdiyok und Barnetta (bis 82.).

Hamburger SV - Bochum 0:1 (0:0). - Tor: 78. Grote 0:1.

Resultate vom Samstag: Borussia Dortmund - Mainz 0:0. Freiburg - Werder Bremen 0:6. Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 1:2. 1. FC Köln - Hoffenheim 0:4. Schalke - Hannover 2:0. VfB Stuttgart - Hertha Berlin 1:1. Wolfsburg - Nürnberg 2:3.

Rangliste (je 13 Spiele): 1. Bayer Leverkusen 27. 2. Werder Bremen 26. 3. Schalke 04 25. 4. Hoffenheim 23 (24:11). 5. Hamburger SV 23 (27:17). 6. Mainz 22. 7. Bayern München 21 (19:11). 8. Wolfsburg 21 (25:23). 9. Borussia Dortmund 18. 10. Hannover 96 16 (16:16). 11. Eintracht Frankfurt 16 (14:20). 12. Borussia Mönchengladbach 15. 13. SC Freiburg 13. 14. Nürnberg 12 (12:20). 15. 1. FC Köln 12 (7:15). 16. VfB Stuttgart 11 (11:16). 17. VfL Bochum 11 (13:25). 18. Hertha Berlin 5.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch