Zum Hauptinhalt springen

Lions mit besserem Krisen-Management

Die ZSC Lions gewinnen bei den Rapperswil-Jona Lakers das Kellerduell mit 4:2.

Bei den ZSC Lions hatte sich vor dem Auftritt am Obersee Ratlosigkeit breitgemacht, nachdem sie zweimal in Serie zu Null verloren hatten. In den Medien kursierte die Frage, ob die gut bestückte Mannschaft untrainierbar sei. Nun haben die von Bob Hartley betreuten Lions eine Reaktion gezeigt. In Rapperswil-Jona hatten sie die Partie schon im Startdrittel in die gewünschten Bahnen lenken können. Severin Blindenbacher, Blaine Down (jeweils im Powerplay) und Mark Bastl sorgten bis zur ersten Pause mit ihren Toren für einen komfortablen 3:0-Vorsprung.

Die Rapperswil-Jona Lakers konnten sich zwar aufbäumen und durch Kent McDonell den Anschlusstreffer erzielen. Im Endeffekt fehlte es der Equipe von Harry Rogenmoser aber auch an Qualität, um die Aufholjagd erfolgreich fortzusetzen. Und sie leistete sich zu viele Strafen. Als ZSC-Stürmer Reto Schäppi in der 44. Minute das 4:1 gelang, war eine Vorentscheidung gefallen. Für die St. Galler wurde schliesslich die vierte Niederlage in Folge Tatsache.

Rapperswil-Jona Lakers - ZSC Lions 2:4 (0:3, 1:0, 1:1).

Diners Club Arena. - 4015 Zuschauer. - SR Koch, Reiber, Kaderli/Wüst. - Tore: 5. Blindenbacher (Geering, Down/Ausschluss Grauwiler) 0:1. 12. Down (Monnet, Bärtschi/Ausschluss Burkhalter) 0:2. 19. Bastl (Ziegler, Bühler) 0:3. 23. McDonell (Suri, Roest) 1:3. 44. Schäppi (Monnet, Blindenbacher) 1:4. 53. Roest (McDonell, Hürlimann) 2:4. - Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona, 3mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Suri, Tambellini.

Rapperswil-Jona Lakers: Manzato; Walser, Maurer; Geyer, Burkhalter; Siren, Gmür; Bucher, Büsser; Suri, Roest, Lemm; Riesen, Camenzind, Berger; McDonell, Reid, Thibaudeau; Neukom, Grauwiler, Hürlimann.

ZSC Lions: Sulander; Murphy, Geering; Stoffel, Gobbi; Blindenbacher, Schnyder; Ambühl, Pittis, Tambellini; Bärtschi, Down, Monnet; Schommer, Schäppi, Kenins; Bastl, Ziegler, Bühler.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Hartigan, Murray, Gailland (alle verletzt), Welti (überzählig) und Rizzello (gesperrt). ZSC Lions ohne Seger, Cunti und Wichser (alle verletzt). 12. Time-out Rapperswil-Jona Lakers. 23. Pfostenschuss McDonell. 44. Lattenschuss Monnet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch