Zum Hauptinhalt springen

Lugano künftig ohne Di Pietro

Lugano verzichtet auf die Dienste von Paul Di Pietro. Der Vertrag des 42-jährigen Stürmers und einstigen Stanley-Cup-Siegers war am 24. Dezember ausgelaufen. Auch Matteo Nodari wird Lugano verlassen.

Di Pietro war Ende Oktober zu den Südtessinern gestossen, die damals zahlreiche Verletzte beklagten. Nun hat sich die Situation aber gebessert und gemäss Communiqué will der Klub vermehrt jungen Spielern Eiszeit zugestehen.

Im kommenden Sommer verliert der HCL zudem Eigengewächs Matteo Nodari. Der 25-jährige Verteidiger hat einen Zweijahres-Vertrag bei Rapperswil-Jona unterschrieben. Nodari war bereits im Oktober als Gastspieler am Obersee aufgelaufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch