Zum Hauptinhalt springen

Lugano unterliegt Biel zu Hause

Der HC Lugano verpasst eine grosse Möglichkeit, den Abstand auf die Teams unterhalb des Trennstrichs markant zu vergrössern. Die Tessiner verlieren das Heimspiel gegen Biel mit 4:5.

Nach einem turbulenten Auftakt mit fünf Goals in den ersten zehn Minuten (3:2) kontrollierte das Team von Larry Huras bis kurz vor der zweiten Pause die Partie klar. Lugano verpasste aber wegen fehlender Effizienz im Abschluss die Siegsicherung. Bis zur 30. Minute führte Lugano mit 4:2. Patrice Bergeron verpasste bei einem Pfostenschuss das 5:2 nur knapp. Später trafen Bergeron und Oliver Kamber beim Stand von 4:3 innerhalb weniger Sekunden nochmals Pfosten und Latte.

Viel cleverer und kaltblütiger agierte der EHC Biel vor dem gegnerischen Tor. Tyler Seguin verkürzte mit seinem 23. Saisontor auf 3:4. Zuvor hatte auch der andere Bieler Lockout-Spieler, Patrick Kane, bereits getroffen (2:2). Zum Matchwinner avancierte hingegen Jacob Micflikier: 80 Sekunden vor der zweiten Pause und elf Sekunden nach der zweiten Pause erzielte der 28-jährige Kanadier die siegbringenden Tore vom 3:4 zum 5:4.

Lugano - Biel 4:5 (3:2, 1:2, 0:1)

Resega. - 4071 Zuschauer. - SR Rochette, Espinoza/Kohler. - Tore: 2. Reuille (Oliver Kamber, Schlumpf) 1:0. 7. (6:25) Grieder (Marc Wieser, Tschantré) 1:1. 8. (7:44) Steiner (Bergeron, Kienzle) 2:1. 9. (8:27) Kane (Kparghai, Seguin) 2:2. 11. Julien Vauclair (Metropolit, Bergeron) 3:2. 23. Bergeron (Brett McLean, Nummelin/Ausschluss Eigenmann) 4:2. 30. Seguin (Gaetan Haas, Kane) 4:3. 39. Micflikier 4:4. 41. (40:11) Micflikier (Pouliot) 4:5. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lugano, 5mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Metropolit; Seguin.

Lugano: Flückiger; Ulmer, Julien Vauclair; Nummelin, Schlumpf; Nodari, Sbisa; Kienzle; Bergeron, Metropolit, Daniel Steiner; Diego Kostner, Brett McLean, Jordy Murray; Di Pietro, Oliver Kamber, Reuille; Simion, Conne, Ruefenacht; Profico.

Biel: Berra; Rouiller, Wellinger; Dominic Meier, Kparghai; Gossweiler, Eigenmann; Grieder, Dario Trutmann; Kane, Gaetan Haas, Seguin; Micflikier, Peter, Pouliot; Marc Wieser, Kellenberger, Tschantré; Lauper, Ehrensperger, Füglister.

Bemerkungen: Lugano ohne Heikkinen, Fazzini, Hirschi, Brady Murray, Blatter, Morant und Domenichelli, Biel ohne Spylo, Untersander, Wetzel, Gloor, Huguenin (alle verletzt) und Beaudoin (überzähliger Ausländer). - Pfostenschüsse: Bergeron (23./35.), Oliver Kamber (36.). - Timeout: Lugano (58:22); Biel (59:28).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch