Zum Hauptinhalt springen

Luzern gewinnt das Verfolgerduell

Der FC Luzern ist wieder der erste Verfolger des FC Basel. Die Innerschweizer gewinnen das Duell gegen die Young Boys dank zwei Treffern von Dario Lezcano 2:0.

Der Paraguayer, der in der Winterpause aus Thun gekommen war, feierte in seinem ersten Heimspiel im Dress der Luzerner einen Einstand nach Mass. Bereits in der 4. Minute brachte der 21-Jährige den FCL mit einem Schuss aus der Drehung in Führung, eine halbe Stunde später doppelte er nach. Nach Vorarbeit von Nelson Ferreira und einer gekonnten Finte drosch Lezcano den Ball aus spitzem Winkel über Marco Wölfli hinweg in die Maschen.

Das Team von Murat Yakin bot eine taktisch reife Leistung und demonstrierte, warum es über die beste Abwehr der Liga verfügt. In der Defensive liess das Heimteam nur wenig zu. Einem YB-Treffer am nächsten kam Dusan Veskovac nach knapp einer halben Stunde, als er völlig frei stehend zum Kopfball kam, den Ball aber über das Tor setzte. Die Gäste, die mit sieben Punkten aus drei Spielen in die Rückrunde gestartet waren, enttäuschten über weite Strecken. Vor allem in der zweiten Halbzeit fanden sie kein Mittel, das Heimteam in Bedrängnis zu bringen.

Für die Luzerner war es der erste Sieg im neuen Jahr - und nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Serie. In der Tabelle setzten sich die Innerschweizer wieder drei Punkte von den Bernern ab. Am nächsten Sonntag gastieren die Luzerner im St.-Jakob-Park in Basel zum Spitzenkampf.

Luzern - Young Boys 2:0 (2:0).

Swissporarena. - 12'223 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 4. Lezcano (Renggli) 1:0. 37. Lezcano (Ferreira) 2:0.

Luzern: Zibung; Thiesson, Sarr, Puljic, Lustenberger; Wiss, Renggli (77. Hochstrasser), Kukeli; Ferreira (62. Winter), Lezcano (83. Ohayon), Gygax.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac (56. Ojala), Spycher; Vitkieviez, Farnerud, Silberbauer, David Degen (46. Simpson); Bobadilla, Martinez (46. Mayuka).

Bemerkungen: Luzern ohne Bento, Sorgic und Stahel (alle verletzt), YB komplett. Verwarnungen: 12. Farnerud (Foul). 45. Bobadilla (Foul). 64. Thiesson (Spielverzögerung).

Am Samstag spielten: FC Basel - FC Zürich 1:0. Tor: 56. Alex Frei 1:0. Am Sonntag (16 Uhr): Grasshoppers - Lausanne und Sion - Servette.

Rangliste: 1. Basel 21/43. 2. Luzern 22/37. 3. Young Boys 22/34. 4. Thun 21/28. 5. Servette 20/27. 6. Zürich 22/26. 7. Grasshoppers 21/19. 8. Lausanne 19/12. 9. Sion* 20/-4. 10. Xamax** 18/26.

* = 36 Punkte Abzug. ** = Lizenzentzug/Konkurs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch