Zum Hauptinhalt springen

Magath auf Schalke vor dem Abgang

Der Bundesligist Schalke 04 wird den Vertrag mit Felix Magath per Saisonende auflösen. Dies berichteten deutsche Medien im Vorfeld des Champions-League-Spiels gegen den FC Valencia.

Magath wechselte im Sommer 2009 nach dem Meistertitel mit dem VfL Wolfsburg nach Gelsenkirchen, um beim dortigen "Revierclub" als Trainer, Manager und Vorstandsmitglied einzusteigen. Sein Vertrag auf Schalke wäre noch für die nächsten zwei Saisons gültig. Das Verhältnis zwischen dem 57-Jährigen und einem Grossteil der Fans war zuletzt aber gestört. Die Schalker liegen in der Liga lediglich auf dem 10. Platz. Im Cup haben sie den Final erreicht.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt der angebliche geschasste Trainer: " Nicht verrückt machen lassen, liebe Schalker! Ich lasse mich nicht beirren. Die Mannschaft konzentriert sich auf das wichtige Spiel. Schalke steht im Achtelfinale der Champions League und hat gute Chancen weiterzukommen. Nur das zählt. Das Team und ich zählen auf Eure Unterstützung!"

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch