Zum Hauptinhalt springen

Mann springt Buemi vor den fahrenden Formel-1-Boliden

Der Waadtländer Formel-1-Pilot Sébastien Buemi (22) erlebte bei einer Red-Bull-Show in Chiba (Jap) eine Schrecksekunde. Ein Mann sprang ihm vor das Auto und wurde leicht verletzt.

Blick.ch veröffentlichte am Samstagabend ein Video, das den Unfall festhält. Als Buemi beschleunigen will, springt ein Mann, wahrscheinlich ein Streckenposten, auf die Fahrbahn. Der Schweizer, der erst mit rund 30 km/h unterwegs ist, erwischt den "Verrückten" mit seinem Formel-1-Boliden frontal, ohne Chance auf ein Bremsmanöver. Der Verunfallte stand nach dem Crash sofort wieder auf. Es soll mit leichten Verletzungen davongekommen sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch