Zum Hauptinhalt springen

Marc Gini mit geglücktem Olympia-Test

Der Bündner Marc Gini reist mit Moral an die Olympischen Spielen von Vancouver.

Im Europcacup-Slalom in Oberjoch (De) musste er sich nur dem vierfachen Weltcup-Saisonsieger Reinfried Herbst geschlagen geben. Gini verlor auf den Österreicher 0,58 Sekunden, konnte aber Felix Neureuther (De) um eine Hundertstelsekunde auf Rang 3 verweisen.

Die nicht für die Olympischen Spiele qualifizierte Rabea Grand erreichte im Slalom der Frauen in Lenggries (De) den siebten Rang. Auf die slowakische Siegerin Veronika Zuzulova verlor die Walliserin 1,95 Sekunden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch