Zum Hauptinhalt springen

Marseille rückt heran

Weil Leader Lille zum zweiten Mal innert Wochenfrist Punkte abgibt, rückt Meister Marseille bis auf einen Punkt heran.

Das 1:1 von Lille gegen Bordeaux vom Samstag konterte 'OM' tags darauf mit dem 2:1 in Montpellier. Marseille geriet nach 64 Minuten in Rückstand, kehrte aber die Partie dank Stürmer André-Pierre Gignac und Verteidiger Taye Taiwo. Das Siegestor fiel neun Minuten vor dem Ende mittels Foulpenalty. Für Marseille war es der fünfte Auswärtssieg in Folge.

Kurztelegramm vom Sonntag:

Montpellier - Marseille 1:2 (0:0). - Tore: 64. Giroud 1:0. 69. Gignac 1:1. 81. Taiwo (Foulpenalty) 1:2. - Bemerkungen: 79. Rote Karte gegen Rémy (Marseille) wegen einer Tätlichkeit. 79. Gelb-Rote Karte gegen Kaoutari (Montpellier) wegen einer Unsportlichkeit.

Paris St-Germain - Lyon 1:0 (0:0). - Tor: 76. Camara 1:0.

Weitere Resultate: Lens - Brest 1:1. Nice - Monaco 3:2. Rennes - Lorient 1:2. St. Etienne - Nancy 2:1. Sochaux - Caen 3:2. Toulouse - Auxerre 0:1. Lille - Bordeaux 1:1. Arles-Avignon - Valenciennes 0:1.

Rangliste (je 31 Spiele): 1. Lille 59. 2. Marseille 58. 3. Lyon 53. 4. Paris St-Germain 52. 5. Rennes 51. 6. St. Etienne 44. 7. Lorient 43 (38:36). 8. Montpellier 43 (27:33). 9. Sochaux 42. 10. Bordeaux 41. 11. Brest 39 (32:35). 12. Nice 39 (25:33). 13. Valenciennes 38 (36:33). 14. Toulouse 38 (31:34). 15. Auxerre 37 (35:36). 16. Nancy 37 (32:44). 17. Monaco 35 (31:32). 18. Caen 35 (35:46). 19. Lens 29. 20. Arles-Avignon 13.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch