Zum Hauptinhalt springen

Mathias Frank bleibt bei USA Pro Challenge auf Podestkurs

Mit dem 10. Rang im Einzelzeitfahren verteidigt Mathias Frank in der Gesamtwertung der USA Pro Challenge den 2. Platz.

Der Luzerner verlor auf der 16,1 km langen 5. Etappe 86 Sekunden auf den amerikanischen Sieger Tejay van Garderen und liegt nun im Gesamtklassement 1:30 Minuten hinter seinem Teamkollegen bei der amerikanisch-schweizerischen BMC-Mannschaft.

Van Garderen, der im Einzelzeitfahren vier Sekunden vor seinem Landsmann Andrew Talansky triumphierte, dürfte derweil seinen ersten Gesamtsieg bei der USA Pro Challenge feiern. Es wäre eine logische Fortsetzung: 2011 war er Dritter geworden, 2012 belegte er Rang 2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch