Matthias Sempach gibt Wettkampf auf

Beim Berner Kantonalen in Affoltern hat sich Matthias Sempach am Knie verletzt. Muss er jetzt pausieren?

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach Matthias Glarner droht einem weiteren Schwingerkönig eine Zwangspause. Matthias Sempach zieht sich im zweiten Gang des Berner Kantonalen in Affoltern eine Knieverletzung zu. Er gibt den Wettkampf auf. Wie gravierend die Verletzung des 31-jährigen Emmentalers ist und wie lange er ausfallen könnte, weiss man noch nicht. Die Behinderung durch die Schmerzen liessen aber ein Weiterschwingen nicht zu. Die Verletzung trat im Gang mit dem Bündner Curdin Orlik auf, der in diesem Jahr wegen eines temporären Wohnortswechsels bei den Berner Oberländern mittut.

Der Bruder und Betreuer von Matthias Sempach, Stefan Sempach, sagt zum «Blick»: «Wir glauben zwar nicht, dass Matthias eine gravierende Verletzung am Knie erlitten hat. Aber wir wollen keine unnötigen Risiken eingehen. Zudem kann er in dieser Verfassung nicht richtig ziehen.»

Zwei wichtige Anlässe

Für Matthias Sempach, der 2013 in Burgdorf auf überragende Weise mit acht Siegen in acht Gängen Schwingerkönig wurde und ein Jahr später auch am Kilchberger Schwinget triumphierte, stünden in dieser Saison noch zwei wichtige Anlässe im Programm: der Brünig-Schwinget am 30. Juli und vor allem das Unspunnenfest in Interlaken am 27. August.

Sempach hatte das Berner Kantonalfest in Affoltern optimal begonnen. Im Spitzenduell des Anschwingens legte er nach kurzer Dauer den aufstrebenden Nordostschweizer Teenager Samuel Giger auf den Rücken. Giger gewann in dieser Saison schon drei Kranzfeste, so auch das Nordostschweizer Teilverbandsfest in Davos. (woz/si)

Erstellt: 09.07.2017, 11:50 Uhr

Artikel zum Thema

«Es war zu 100 Prozent mein Fehler»

Matthias Glarner hat erstmals öffentlich über seinen Sturz aus 12 Metern gesprochen. Hier die Pressekonferenz zum Nachlesen. Mehr...

«Ich hatte sehr viel Glück»

Schwingerkönig Matthias Glarner hat sich nach der Operation erstmals zu Wort gemeldet. Zwei Monate lang wird er voraussichtlich an den Krücken gehen müssen. Mehr...

Glarner lag sechs Stunden unterm OP-Messer

Bei einem Fotoshooting stürzt Schwingerkönig Matthias Glarner vom Dach einer Gondel und verletzt sich schwer. Der Meiringer ist bereits erfolgreich operiert worden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Nehmt euch Zeit fürs Kranksein!

Geldblog Vorsicht beim Verrechnungsverzicht!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Zum Wiehern: Ein Pferd scheint sich in Feldberg im Schwarzwald über die weisse Pracht zu freuen. (18. November 2019)
(Bild: Patrick Seeger) Mehr...