Zum Hauptinhalt springen

Michael Albasini Etappensieger an der Vuelta

Michael Albasini spurtete in Ponferrada zum grössten Erfolg seiner Karriere. Der Ostschweizer gewann die 13. Vuelta-Etappe und setzte sich erstmals im Rahmen einer der drei grossen Rundfahrten durch.

"Das ist selbst für mich eine Sensation. Während dieser Etappe habe ich viel gelitten. Doch nachdem ich mit allen anderen Flüchtlingen über die letzte Steigungen kam, redete ich mir ein, dass alles möglich sei", sagte der Etappensieger. Albasini zeigte sich am Schluss des über 158 km führenden Teilstücks sehr aufmerksam, wagte 4 km vor dem Ziel sogar einen Angriff und hielt danach seine Gegner unter Kontrolle.

Von der Spitze aus spurtete der Allrounder zu seinem dritten Saisonerfolg und zu seinem zwölften Triumph in der seit 2003 andauernden Profikarriere. In diesem Jahr hatte sich Albasini als Sieger einer Etappe der Bayern-Rundfahrt sowie des GP des Kantons Aargau in Gippingen feiern lassen dürfen.

Auf der anspruchsvollen Fahrt von Sarria nach Ponferrada mit über 3000 Höhenmetern zählten Albasini wie auch Oliver Zaugg - der Teamkollege von Fabian Cancellara erreichte den 6. Rang - zu einer grossen Ausreissergruppe, von der am Schluss noch 20 Fahrer übrig blieben. Sie alle stellten für die Gesamtbesten keine Gefahr dar. Dennoch überstieg ihr Vorsprung nie die Drei-Minuten-Marke. Der Leader Bradley Wiggins und seine Helfer hielten das Geschehen stets unter Kontrolle. Wiggins führt im Gesamtklassement vier Sekunden vor Vincenzo Nibali (It) und sieben vor seinem Helfer Christopher Froome (Gb).

Spanien-Rundfahrt. 13. Etappe, Sarria - Ponferrada (158,2 km): 1. Michael Albasini (Sz) 4:19:39. 2. Eros Capecchi (It). 3. Daniel Moreno (Sp). 4. David de la Fuente (Sp). 5. Nicolas Roche (Irl). 6. Oliver Zaugg (Sz), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Bradley Wiggins (Gb) 51:14:59. 2. Vincenzo Nibali (It) 0:04. 3. Christopher Froome (Gb) 0:07.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch