Zum Hauptinhalt springen

Mirjam Otts Olympiateam mit Licht und Schatten

Das Davoser Olympiateam um Skip Mirjam Ott gewann am Frauen-Curlingturnier der Champions Tour in Bern zunächst fünf von sechs Spielen, scheiterte dann aber überraschend im Viertelfinal an den von der Zürcherin Jacquelie Greiner angeführten Österreicherinnen.

Am "Bernese Ladies Cup" spielten alle zehn Nationalteams des kommenden Olympia-Turniers in Vancouver, zuletzt triumphierte aber die Formation von Skip Jennifer Jones, die in der kanadischen Olympia-Ausscheidung am Team von Cheryl Bernard gescheitert war. Jones, die Weltmeisterin von 2008, siegte im Final mit 5:4 gegen Japan (Moe Meguro). Olympiasieger Schweden (Anette Norberg), Weltmeister China (Wang Bingyu), Europameister Deutschland (Andrea Schöpp) sowie Dänemark (Angelina Jensen) und Russland (Ludmilla Priwiwkowa) waren schon vor den Viertelfinals ausgeschieden.

Die Bilanz von 5:2 Siegen in dem Weltklasse-Feld ist für die Davoserinnen gut einen Monat vor Beginn der Winterspiele zufriedenstellend. In der Vorrunde bezwangen sie unter anderen die nachmaligen Siegerinnen um Jennifer Jones. Von den weiteren elf Schweizer Teams erreichte keines die Viertelfinals.

Bern. Bernese Ladies Cup/Champions Tour Frauen (20 000 Franken). Final: Kanada (Jennifer Jones) - Japan Olympiateam (Moe Meguro) 5:4. - Um Platz 3: Grossbritannien Olympiateam (Eve Muirhead) - Österreich (Jacqueline Greiner) 8:3. - Halbfinals: Kanada - Grossbritannien Olympiateam 3:2. Japan Olympiateam - Österreich 7:4. - Viertelfinals: Österreich - Schweiz Olympiateam (Davos/Mirjam Ott) 5:3. Kanada - Russland (Olga Scharkowa) 5:3. Grossbritannien - Kanada Olympiateam (Cheryl Bernard) 8:3. Japan Olympiateam - USA Olympiateam (Debbie McCormick) 5:3. - 32 Teams, 20 davon aus dem Ausland.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch