Aegerter macht bei 130km/h den Handstand

Eine Akrobatikeinlage von Dominique Aegerter geht momentan viral.

Dominique Aegerter bringt das Motorrad kopfüber wieder unter Kontrolle. (Video: Twitter)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dominique Aegerter ist beim Qualifying vom Australien-GP mit 130km/h unterwegs, doch dann will ihn sein Motorrad per Highsider abwerfen. Der Rohrbacher wird aus dem Sattel gehoben, eigentlich würde jetzt ein Sturz folgen. Aber Aegerter macht kurzerhand einen Handstand – und bekommt die Maschine kopfüber wieder unter Kontrolle. Verrückt!

Gegenüber dem «Blick» sagt er: «Ich weiss auch nicht, wie ich es geschafft habe, auf dem Töff zu bleiben». Im Qualifying resultierte dann allerdings nur der enttäuschende Startplatz 23. Besser lief es für Jesko Raffin (Rang 7), der vor Tom Lüthi (Rang 10) der beste Schweizer war. (red)

Erstellt: 26.10.2019, 15:23 Uhr

Artikel zum Thema

Und jetzt ist er der Zweitbeste der Welt

Jeremy Seewer hat einen spektakulären Aufstieg in die Weltspitze der höchsten WM-Klasse hinter sich. Nun ist der Motocross-Titel sein Ziel. Dafür sitzt er 120 Tage im Jahr auf dem Motorrad. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...