Zum Hauptinhalt springen

Alonsos Burnout-Sause, Hamiltons Striptease

Die Formel-1-Saison 2018 ist Geschichte. Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Fernando Alonso feiern dies auf spezielle Art.

Hamilton und Vettel zeigen Burnouts. Jene mit Alonso gibt es nach dem Text weiter unten. (Video: SRF)

Sportlich gesehen blieb beim letzten Formel-1-GP des Jahres in Abu Dhabi vieles beim Alten. Der bereits feststehende Weltmeister Lewis Hamilton gewann auch zum Jahresende. Der Brite feierte den 11. Saisonsieg – vor seinem Rivalen Sebastian Vettel.

Der letzte GP der Saison stand aber auch im Zeichen des Abschieds von Fernando Alonso. Der 37-jährige Spanier sagt der Formel 1 nach 312 Rennen, 32 Siegen und zwei WM-Titeln Tschüss. Dass er in seinem letzten Rennen als 11. überrundet wurde, dürfte ihm egal gewesen sein.

Lewis Hamilton entledigt sich bei der Siegerehrung seines Overalls und zeigt seinen tätowierten Rücken.
Lewis Hamilton entledigt sich bei der Siegerehrung seines Overalls und zeigt seinen tätowierten Rücken.
Clive Mason/Getty Images
Oben ohne kann auch gut mit Champagner gespritzt werden.
Oben ohne kann auch gut mit Champagner gespritzt werden.
Mark Thompson/Getty Images
Der Sieger des GP von Abu Dhabi wird geduscht.
Der Sieger des GP von Abu Dhabi wird geduscht.
Mark Thompson/Getty Images
1 / 4

Geleit von den Superstars

Hamilton und Vettel begleiteten Alonso nach Rennschluss zur Zielgeraden. Dort setzte der Spanier zum Burnout an. Vettel und Hamilton liessen die Pneus ebenfalls rauchen. Die drei Männer hatten wohl ähnlich viel Freude wie die zahlreichen Fans, die dieses Spektakel zu sehen bekamen.

(Video: Twitter)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch