Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schlimmer Verdacht: Ecclestones Pilot verhaftet

Sollte angeblich mehr als 30 Millionen Franken Lösegeld zahlen: Formel-1-Chef Bernie Ecclestone, hier in Hockenheim (D). (29. Juli 2016)

Horrende Lösegeldforderung

AFP/rub