Zum Hauptinhalt springen

«Es ist einfach Wahnsinn»

Und so sieht er aus, der jüngste Formel-1-GP Gewinner aller Zeiten: Der Niederländer Max Verstappen lässt heute in Barcelona alle hinter sich.
Hinter ihm reihen sich die beiden Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel ein. Die Red-Bull und Ferrari-Piloten schenken sich nichts.
Das Überraschungs-Podest am Ende der 66 Runden: Verstappen vor Räikkönen vor Vettel.
1 / 6

Faire Verlierer

«Eine komplette Katastrophe»

Die zehn jüngsten Grand-Prix-Sieger der Formel-1-Geschichte: